books and more

 



books and more
  Startseite
    write a story
    about my life
    science fiction
    Fantasy
    mystery
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/leseelfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Plötzlich Fee

Hallo, da bin ich wieder,

Da ich mich gestern vorgestellt habe, möchte ich heute mit dem eigentlichen Blogthema anfangen. Das Buch, welches ich euch vorstellen möchte, heißt Plötzlich Fee von Julie Kagawa    .

In dem Buch geht es Meghan, die an ihrem 16.Geburtstag  erfährt, dass das Feenreich nicht nur eine  Legende ist, sondern wirklichkeit! Da ihr Bruder ins Feenreich verschleppt wurde macht sie sich mit Puck auf den Weg um ihn zu befreien. Im Feenreich angekommen, kommt dann die nächste schockierende Nachricht für sie, nämlich, das Oberon, der König des Sommerhofes, ihr Vater ist und sie somit ein Halbwesen. Auf einem Fest begegnet sie dann noch Ash, dem Prinzen des Winterhofes, der unglaublich schön ist. Und das macht das Liebesdrama perfekt. Eine Halbfee, die auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder ist, ein wunderschöner Prinz von dem verfeindeten Hof und zu allem überfluss noch die verrückt gewordene Mutter des Prinzen, die Meghan unbedingt fangen möchte, da diese nicht schmerzempfindlich Eisen gegenüber ist, wie alle anderen Feen. Meghan stellt sich einer Menge Aufgaben und Abenteuern. Ob und wie sie am Ende ihren Bruder retten kann und was aus ihrem schmachten für Ash wird, erfahrt ihr im Buch.

Jetz noch ein paar Hintergrundinfos zu dem Buch: Es is etwa 500 Seiten dick und ein Fantasy Roman. Es gibt noch vier weitere Bände :

1pötzlich fee-Sommernacht

2 Plötzlich Fee-Winternacht

3 Plötzlich Fee-Herbstnacht

4 Plötzlich Fee-Frühlingsnacht

5 Plötzlich Fee- Das Geheimnis von Nimmernie (Dieser Band ist ein extra Band und enthält szenen, die in den ersten 4 Büchern fehlen.)

Nach diesen 5 Bänden gibt es noch eine weiterfolgende Reihe namens Plötzlich Prinz 

Wie ich das Buch fand? Eigentlich ganz gut, sonst würde ich es ja nicht vorstellen. manchmal hat es sich etwas gezogen und es war nach diesem typischen  Sysem aufgebaut, in dem die Hauptperson eine aufgabe meistern muss, die freunde helfen und am Ende alles gut ausgeht und das das ganze Buch durch. Doch es gab in diesem auch hin und wieder einmal abwechslung. Die Liebesgeschichte dahinter fand ich auch große Klasse, vorallem weil mich Ash etwas an Edward aus biss zum Morgengrauen erinnert hat. meiner meinung nach kann man so nie etwas falsch machen.Alles in allem also ein gutes buch mit höhen und tiefen.

Ich hoffe ich habe nich zu viel verraten und ihr habt interresse an dem buch bekommen.

Live your dreams und bis zum nächsten mal

eure Leseelfe

 

9.9.16 18:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung